Aktuelle Themen 

 

- Gedanken zum Monatsspruch

 

 

- Schulanfängerandachten

 

 

- von Frauen für Frauen

 

 

- Veranstaltung im Werk- und Studienzentrum Hennersdorf

 

 

- 18. Volkstümliche Serenade am Schwarzen Teich“

 

 

- Manfred Siebald

 

 

Monatsspruch (August 2019)

Gehet und verkündet:

 Das Himmelreich ist nahe.

Matthäus 10,7

Geh – Das ist der Auftrag, den Jesus an seine Jünger gibt. Wer ihm nachfolgt, wird zum Gesandten. Jesus sendet seine 12 Jünger aus. Dazu gibt er ihnen einen konkreten Auftrag, was sie tun sollen. Was sie reden und tun, sind Zeichen des Himmels. Das Reich Gottes ist nahe, es ist mit Jesus gekommen.

Er sendet sie in dieser Situation nur an die Verlorenen vom Haus Israel. Dazu gibt er ihnen Vollmacht, z.B. Kranke zu heilen. Er sagt ihnen auch, nehmt nichts weiter mit und nehmt keine Geschenke an. Hier geht es einfach um das Vertrauen, dass ihr Tun aus der Vollmacht dessen kommt, der sie gesandt hat.

Wir heute wissen, dass Jesus nach seiner Auferstehung diese Jünger in die ganze Welt gesandt hat. Aus der bisher überschaubaren Region wurde eine weltweite Dimension. Immer noch ist das Himmelreich nahe und es ist unser Auftrag, zu gehen. Manche hören ihren Ruf in die weltweite Mission, andere in eine bestimmte Region. Was für jeden Christen gilt, ist der ganz grundsätzliche Auftrag: Geht! Wer kennt nicht das Andere: Ich warte mal ab, ob jemand kommt. Warum soll ich den ersten Schritt tun. Abwarten und ruhig halten ist hier ein Hindernis für eine lebendige Erfahrung der Nachfolge. Dabei muss keiner ein bestimmtes Pensum schaffen. Ich höre hier vor allem die Grundeinstellung, bereit zu sein und zu gehen. Vielleicht treffen wir auch Menschen auf halbem Weg, weil sich andere auch aufgemacht haben. Ein wichtiger Punkt, ob es uns als Gemeinde auch in Zukunft gibt, ist diese Geh­Erfahrung. Damit verbunden ist, dass wir nicht nur passiv bleiben, sondern jeder nach seiner Begabung den Glauben an Jesus bekennt. Und da haben wir alle noch viel zu lernen. Bei aller Herausforderung kommt der Segen Gottes in vollem Maß auf uns zurück. Gern stehe ich bereit, dass wir unsere Erfahrungen austauschen.

Eine gesegnete Sommerzeit wünscht Ihnen im Namen aller kirchlichen Mitarbeiter und Kirchvorstände, Ihr Pfarrer Uwe Winkler

 

Zum Seitenanfang

 

 

 

Schulanfängerandachten

 

Neue Wege fordern Vertrauen. Gut, wenn ich nicht allein gehe, wenn da jemand ist, der mich begleitet, meine Hand hält, mir Mut zuspricht. Gut, wenn ich wissen darf: Gott ist mein Begleiter auf allen Wegen. Dies zu wissen, schenkt Vertauen und lässt stark werden.

 

Deshalb wollen wir einladen zur Andacht zum Schulanfang in die Trinitatiskirche Erdmannsdorf.

 

Samstag, den 17. August 2019 10.00 Uhr und 11.00 Uhr

 

- für alle Schulanfänger -

 

Zum Seitenanfang

 

Von Frauen für Frauen

am 20. August, 19.30 Uhr im Pfarrhaus Augustusburg

 

Auf der Rückfahrt von einem sehr schönen und interessanten Abend in Schönbrunn wurde von meinen Mitfahrerinnen eine tolle Idee für den nächsten Frauenkreis „geboren“. Ich bin selbst ganz begeistert. Lasst Euch überraschen und lasst Euch einladen!

Wir treffen uns wie gewohnt im Pfarrhaus Augustusburg und bei schönem Wetter machen wir einen superkelen Ausflug. Bringt bitte gegebenenfalls eine Jacke mit!!!

In Vorfreude Silke und Hanna

 

Zum Seitenanfang

 

Veranstaltung im Werk- und Studienzentrum Hennersdorf

 

Frauentag - ein Impulstag für Frauen von 20 - 99 Jahren

24. August 2019

Thema:            Über Mauern springen - wenn Gott mit meinen Grenzen Geschichte schreibt.

Zur Freiheit hatt Gott mich berufen. Gottes Perspektive auf mein Leben verändert alles. Gottes Ziele enden nicht, nur wenn meine eigenen Ziele vollendet sind. Er will mich heraus führen aus Grenzen, Mauern, Ängsen, Schuld, Versagen, Trägheit. Der Tag lädt dich eine, gott die Geschichte deines Lebens schreiben zu lassen.

 

Hauptreferentin:           Sarah Stopp

Ablauf::            ab 9:00 Uhr           Ankommen & Begrüßungsgetränk

09.30 Uhr           Musik & Referat

12.30 Uhr           Mittagessen

14.00 Uhr           Workshops & Seminare

15.00 Uhr           Kaffeetrinken

16.00 Uhr           Andacht mit Abendmahl

16.45 Uhr           Abschluss

Kosten:                      38,00 Euro            (inklusive Mittagessen, Kaffeetrinken und Teilnehmergebühr)

 

Anmeldung:            Werk- und Studienzentrum Hennersdorf : Tel.: 037291 / 139 992

 

oder online

beim Förderverein der ev. Jugend des Kbz Marienberg e.V.

unter www.foerdern-evjumab.de/tickets

 

 

Zum Seitenanfang

 

18. „Volkstümliche Serende am Schwarzen Teich“

 

Sonntag, den 25. August um 16.30 Uhr

In reizvoller Natur fernab vom Verkehrslärm bietet der Projekt-Posaunenchor Erdmannsdorf unter der Leitung von Klaus Hiller eine Stunde niveauvolle Musik zum Lauschen, Sich-Entspannen und zum Mitsingen. Zu hören sein werden Musiken und Lieder verschiedenster Genres. Durch das Programm führt in unterhaltender und informativer Weise Kristin Ahnert.

Wir freuen uns auf diese Veranstaltung und hoffen natürlich auf gutes Wetter und auf Sie, unsere interessierten Zuhörer.

Für nicht Ortskundige: PKW Parkplatz an der Drahtseilbahn Talstation, in Erdmannsdorf, dann zu Fuß ca. 100m die Rodelbahn bergauf, rechts über die kleine Brücke und ca. 20 Minuten den E-Weg in Richtung Augustusburg. Wer schlecht zu Fuß ist, kann für Hin-und Rückweg unseren PKW-Fahrtdienst nutzen, der von 15:45-16:25 bereit steht. Es gibt auch einige Sitzplätze, die von den Natur- und Heimatfreunden zur Verfügung gestellt werden. Bei ungünstigem Wetter findet das gesamte Programm um 16.30 Uhr in der Erdmannsdorfer Kirche statt.

 

Zum Seitenanfang

Manfred Siebald

 

Lieder - Worte - Gedanken

 

Samstag, den 31. August 2019, 17.00 Uhr - Ev.-Luth. St.-Petrie-Kirche Augustusburg

 

Eintritt frei, Kollekte erbeten

 

Zum Seitenanfang